Where to shop?

Wie fange ich ein plastikfreies Leben an?

Drei Schritte in Richtung Zero Waste 

Ein plastikfreies Leben von heute auf morgen? Das funktioniert leider nicht so einfach. Es gehört jede Menge Wissen, Vorbereitung und Willen dazu, sich für diese Lebensweise zu entscheiden! Aber niemand soll sich unter Druck gesetzt fühlen. Denn selbst die kleinsten Veränderungen bewirken großes. Daher entscheidest du ganz allein wie groß dein Beitrag in Richtung Nachhaltigkeit und einem Zero Waste Lifestyle sein soll.

Deshalb habe ich dir drei einfache Schritte herausgearbeitet, die dir zu Beginn helfen sollen:

Starte dein plastikfreies Leben jetzt!

1. Evaluation

Welchen Müll und wie viel produziere ich überhaupt?
Diese Frage ist besonders wichtig, da es dir beim Müll reduzieren helfen kann, indem du nach Alternativen suchst.

Warum möchte ich ein plastikfreies Leben? Was sind meine Beweggründe?
Möchte ich unsere Umwelt schützen? Möchte ich meinen Körper schützen und ihm nicht mehr bedenkliche Inhaltsstoffe zuführen? Oder möchte ich einfach minimalistischer leben? – Sei dir im klaren, warum du eine Veränderung möchtest.

Was benutze ich tagtäglich und was ist ein fester Bestandteil meiner täglichen Routine?
Hier wirst du schnell merken, wie viele wenige Produkte du doch tatsächlich benutzt und wie viele Produkte kaum bis sehr selten in deine Hände gelangen. Frage dich, ob du für deine Produkte die du täglich verwendest auch nachhaltigere, alternative Produkte findest.

2. Veränderung

Da du deinen Müll, deine Gewohnheiten und deine tägliche Routine nun unter die Lupe genommen hast, kannst du versuchen langsam Alternativen für entsprechende Produkte zu verwenden. Das bedeutet nicht, dass du deine noch gefüllte Bodylotion in der Plastikverpackung in den Müll werfen musst – das wäre Ressourcenverschwendung.

Möchtest du dich von bestimmten Dinge trennen, verschenke oder spende sie an bedürftige Menschen, oder brauche sie einfach auf. In der Zeit während du ein bestimmtes Produkt noch verwendest, kannst du dich nach Alternativen umschauen und das gewünschte Produkt einfach selber herstellen. (Alternativen für Kosmetik- und Pflegeprodukte zum selber machen findest du ebenfalls auf diesem Blog!).

3. Umsetzung

NIMM DEINEN BAUMWOLLBEUTEL UND DEINE TRINKFLASCHE ÜBERALL HIN MIT! – So bist du für spontane Einkäufe vorbereitet!

Ersetze die Produkte mit nachhaltigen, langlebigen Produkten, wie Glas, Holz, rostfreier Stahl und Bio-Baumwolle. Spende deine Plastik Tupperdosen zum Beispiel an deine Mama, sie wird sich sicher freuen!

Sei kreativ! Verwende bestimmte Dinge für verschiedene Sachen. Du kannst Einmachgläser außerdem auch als Alternative für Coffee-2go Becher verwenden – oder du holst dir gleich einen Mehrweg Kaffeebecher! Verwende sie für deine Mahlzeiten im Büro, für Smoothies und für Aufbewahrungen!

Und zu guter letzt: Sortiere aus! Verschaffe dir einen Überblick über Dinge die du nicht mehr benötigst und nicht mehr brauchst. Verkaufe oder verschenke sie.

Viel Spaß dabei, die Welt ein wenig plastikfreier werden zu lassen! 

Zero Waste How to Start Zero Waste EinkaufZero Waste Einkauf Plastikfreies Leben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.